D. Meyer

Dr. Dominik Meyer

Beruflicher Werdegang:

  • Studium der Vor- und Frühgeschichte an der Universität des Saarlandes Saarbrücken
  • Promotion 2004 mit dem Thema “Der Westpontische Raum am Ende der Frühen Kupferzeit”
  • Von 2005 bis 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt “Die Kupferzeiltiche Siedlung von Drama Merdzumekija (Bulgarien)”
  • Seit 2009 Gesellschafter und Geschäftsführer der ms terraconsult GmbH & Co. KG

Grabungserfahrung:

  • Von 1994 bis 1998 Teilnahme an mehreren Grabungs- und Aufarbeitungskampagnen der Universität des Saarlandes in Drama (Bulgarien)
  • 1996 Mitarbeit bei der Grabung der Saarländischen Bodendenkmalpflege in Oberlöstern
  • 1999 Mitarbeit bei der Grabung der Universität Regensburg auf dem Bogenberg
  • 2000 und 2001 Mitarbeit bei der DAI-Grabung in Ambrona (Spanien)
  • 2003 Arbeit als Grabungsleiter bei kms-terraconsult in Gambach (Wetteraukreis)
  • 2005 und 2006: Leitung der Aufarbeitungskampagnen in Drama (Bulgarien) als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität des Saarlandes
  • Seit 2009: Als geschäftsführender Archäologe der ms terraconsult GmbH & Co. KG Planung und Durchführung von verschiedenen Voruntersuchungen, Baubegeleitungen, Forschungsgrabungen und Notbergungen in Hessen, Bayern und NRW (s. Referenzen)

Publikationen:

  • T. Becker/D. Meyer, Mit allen Methoden geprüft. Hessen Archäologie 2017. Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen, Darmstadt 2018, 93-94.
  • E. Biermann/D. Meyer/K. Mückenberger/C. Schwaner, Fleisch für das Jenseits – ein mittelneolithischer Bestattungskontext aus dem Rheingau. Hessen Archäologie 2016. Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen, Darmstadt 2017, 43-46.
  • T. Becker/K. Jünger/D. Meyer/D. Sarnowski/G. Schnell, Untersuchungen im merowingerzeitlichen Friedhof von Eltville. Hessen Archäologie 2015. Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen , Darmstadt 2016, 103-108.
  • D. Meyer/K. Schmitt/K. Röttger, Keltische Textilherstellung und römische Wasserkunst? – Zwei Befunde aus Eschborn. Hessen Archäologie 2012. Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen, Darmstadt 2013, 93-95.
  • D. Meyer/K. Schmitt, Siedlungsspuren der Bronzezeit und Kaolinbauern im “Goldenen Grund”. Hessen Archäologie 2011. Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen, Stuttgart 2012, 40-43.
  • D. Meyer/K. Schmitt, Tasse und Teller – “Zufrieden macht reich”. Hessen Archäologie 2009. Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen, Stuttgart 2010, 175-177.
  • D. Meyer, Der Westpontische Raum am Ende der Frühen Kupferzeit. Schriften des Zentrums für Archäologie und Kulturgeschichte des Schwarzmeerraums 14, Halle/Saale 2008. – Mehr Infos und Bestellung
  • D. Meyer, Überlegungen zur Bedeutung des Nordpontikums für Westpontikum und Balkan in der Kupferzeit. In: V. Becker/A. Wolf-Schuler/M. Thomas (Hrsg.), Zeiten – Kulturen – Systeme. Gedenkschrift für Jan Lichardus. Schriften des Zentrums für Archäologie und Kulturgeschichte des Schwarzmeerraums 17 (Halle/Saale 2010). – Mehr Infos und Bestellung